BADHOVEN All The World’s A Fake

28.05.2019 cs

 

ATS

 

Vom Feinsten

 

Es gibt ihn doch noch, den amtlich Melodic Rock made in Austria. Der Titel mutet ob des aktuellen innenpolitischen Szenarios fast ein wenig prophetisch an, auch “Let’s be United” könnte man sich zur Zeit durchaus zu Herzen nehmen…

 

Aber zum Thema: BADHOVEN erschienen 2001 mit dem Album “Masquerade” auf der Bildfläche, die 12 ultramelodischen Songs bewegten sich mit gekonnten Hooklines, druckvoller Produktion und den amtlichen Vocals von Kurt Christian auf internationalem Niveau, mit ihrem Song “Wasted Years” auf dem damals aktuellen, kultigen “Munich Rocks”-Sampler wurden man auch jenseits der Landesgrenzen auf die Grazer aufmerksam. Es folgten mit “Believe” (2005) und “Obsession” (2012) zwei weitere Hammer-Scheiben, danach verlor ich die Band allerdings etwas aus dem Fokus…

 

Jetzt – endlich – melden sich die Jungs mit “All The World’s A Fake” zurück. Im Lineup gab’s in jüngerer Vergangenheit mit Flo Verant am Tieftöner und Mario Pohn (lead guitar) Neuzugänge, gemeinsam mit den Verteranen Kurt, Gerhard Paar (keys) und Gerd Sojka (drums) sind BADHOVEN, wie unschwer nach dem ersten Durchlauf des Longplayers zu hören ist, nach wie vor ein Klasse für sich. Mit dem Titeltrack kommt gleich ein Markenzeichen-Riffrocker mit gepflegtem Refrain aus den Speakern, mit “Let’s be United” darf’s dann schon ein bissl deftiger sein bevor man mit “Keep On Rocking” und “Healing Hands” wieder die Ohrwürmer aus dem Hut zaubert. Und auch das sichere Händchen für die emotionsgelanden Ballade kann man BADHOVEN unvermindert attestieren: “The Power Of Love” (sic) zieht alle Register, ohne dabei in den Schmalztopf abzugleiten und Midtempo-Aficionados kommen mit “Feeling All Your Power” und “Good Times” auf ihre Kosten. Die gelegentlich härteren Facetten einiger Songs kommen richtig gut rüber und auch die Verstärkung an der Gitarrenfront setzt punkto Riffing und Soli deutliche Akzente. Der Doppelfunktion somit größenteils entbunden liefert Kurt hier eine Vocal-Performance ab, die in allen Belangen auf Augenhöhe mit internationalen Kollegen abgeht – Hut ab, kann man da nur sagen!

 

Fazit: Gehört in jede anständige Melodic Rock-Sammlung! Und bitte mehr davon!

www.musikatlas.at


OBSESSION
CD | 2013

Duncan Jamieson (Fireworks Magazine #62): "The third album, and the first in nine years, for the Austrian rockers sees them producing an engaging Melodic Rock record that makes Badhoven one of that country's best exports since Arnold Schwarzenegger."
Munich's Hardest Hits (radio station): "Eure neue CD lief schon des öfteren in den Shows, und in der Rotation ist sicher auch schon was. Übrigens hammerstark geworden!"
Gino Alache (ROCKUM magazine): "Dieses Album ist wirklich spektakulär! Ich hoffe, dass dieses Werk so schnell wie möglich nach Südamerika gelangt. Es sollte in keiner CD-Sammlung fehlen, um es immer wieder anhören zu können."

Jamie Mallender (TONY MARTIN BAND, RAVENLORD): "...and I have to say that it's a cracking hard rock album!"
Gino A.: "I finally get the album, IT IS AMAZING!!!!"
David M.: „Badhoven is some mighty fantastic Melodic Rock at it's finest... I just heard of Badhoven just recently because I checked out the newest album, Obsession... I ordered it right away, and then ordered the other albums too... The tunes just stick in my head..Great work...“


I WILL BE THERE
single CD | 2011


 

BELIEVE reloaded
iTunes | 2008

 


CAPTURED LIVE
DVD-R | 2007

 

Live-DVD vom Konzert im Grazer Orpheum am
10. November 2006.

produced by BADHOVEN und
EPS Records Ton & Videoproduktion


 

BELIEVE
CD | 2005

 


LAST CHRISTMAS
single CD | 2004

 




TIME DOESN'T MATTER AT ALL
CD | 1998


BLACK ROSE


BLACK ROSE
CD | 1996

 

BLACK ROSE